jane’s walk vienna 2015

  • website:
  • jahr:
    2015
  • tags:
    jane's walk, wien, urban photography
  • photos:
    Martin Frey
  • copyright:
    Creative Commons: CC BY-NC-ND 3.0 AT

Auf Einladung von Andreas Lindinger, dem Organisator von Jane’s Walk Vienna, habe ich heuer gemeinsam mit Philipp Graf erstmals den Walk Wien unerwartet – eine fotografische Erkundung durchgeführt. Ein alter Würfel wies uns den Weg über fünf Stationen und gemeinsam mit 20 begeisterten TeilnehmerInnen erforschten wir die jeweiligen urbanen Umfelder fotografisch und mit allen Sinnen.

Startpunkt war der Wiener Hauptbahnhof, dessen Umgebung immer noch stark in Veränderung begriffen ist. Zahlreiche große Flächen stehen noch frei oder befinden sich gerade im Prozess der Bebauung. Die zweite Station war die Bushaltestelle Rainergasse (13 A) im gründerzeitlich eng bebauten 4. Bezirk, mit überraschend viel Grün in den umliegenden Straßenzügen und einigen alten, zum Teil schon aufgelassenen, Geschäften. Von dort ging es weiter zu den U4 Stationen Pilgramgasse und Kettenbrückengasse. Beide Umgebungen besitzen zum einen eine großzügige Weite über dem Wiental, zum anderen enge Straßenzüge in die angrenzenden Bezirke, mit starkem Fußgängeraufkommen an den Kreuzungen Pilgramgasse und dem samstäglichen Flohmarkt auf dem Parkplatz Kettenbrückengasse.

Mit der Ubahnlinie U4 fuhren wir schließlich bis Hietzing, zugleich die letzte Station unseres Walks. Auch hier großzügige Weiten um die kreisförmig angelegte Straßenbahnstation auf der Kennedybrücke, die bereits zahlreiche Adaptierungen erfahren hat: so wurde vor Jahren in der Mitte der kubusförmige Aufgang der Ubahnstation eingebaut der jetzt von zahlreichen Geschäftscontainern umlagert wird. Das uneinheitliche, bisweilen chaotische Bild dieser Station steht in starkem Gegensatz zur großbürgerlichen Umgebung.

Eine komplette Dokumentation unserer Reise findet sich auf flickr: Jane’s Walk 2015



< THEMEN

Related Entries
Copyright - Martin Frey, Vienna 2008 - 2017.